Internet war gestern

Wenn ich zuhause mein Powerbook aufklappe, streiten sich ungefähr 7 Funknetze um meine Gunst, aber nur eines davon wagt sich vor, ohne Schutz. Bis vor ein paar Wochen jedenfalls, da haben die Säcke von nebenan die Schotten dicht gemacht. Nix mehr mit umsonst Mitsurfen, nix mehr ohne Kabel Googeln, einfach Schluss, Ende, aus, kommentarlos ...

Airport

Für mich war das nur ein eher kleiner Schock, habe im Büro ja Bandbreite satt vor der Nase. Aber Claudia, die war sauer. Ich konnte sie so eben noch davon abhalten, rüberzugehen und die Herren Art Direktoren (ist ne kleine Werbeagentur, was auch erklärt, dass ich weiß, von wo das Netz gefunkt wird, weil nur Werbeagenturen ihr WLAN "Airport" nennen und es "barrierefrei" in den Äther entlassen) nach Kräften zu bepöbeln.

Mittlerweile hat sie sich beruhigt, ist nicht mehr auf Affe, und was soll ich sagen, wir haben wieder mehr Zeit füreinander, erleben die Abende und Wochenenden ganz anders, sind beide viel präsenter, und von Tag zu Tag bekommt das Versanden meiner Bemühungen um einen eigenen DSL-Anschluss immer mehr Struktur ...

Trackback URL:
http://alibert.twoday.net/stories/1731356/modTrackback

Aktuelle Beiträge

TEST
TEST
TEST (Gast) - 8. Aug, 11:28
payday express
Hello! http://soloadvance. com/ , , http://cialisrx.com/...
payday (Gast) - 8. Aug, 03:50
buy viagra
Hello! http://viagragensl. com/ , , http://viagragenlo.com/...
buy_viagra (Gast) - 2. Aug, 01:17

Archiv

März 2006
Mo
Di
Mi
Do
Fr
Sa
So
 
 
 1 
 4 
 5 
 7 
10
11
12
13
14
15
16
17
18
19
21
23
24
25
26
28
29
30
31
 
 
 

Suche

 

Credits

vi knallgrau GmbH

powered by Antville powered by Helma


xml version of this page

twoday.net AGB


Blogger
Buerger
Friseurkunde
Gaertner
Hockeyfreund
HSV-Anhaenger
iJunkie
Kleiner
Kollege
Kulturverbraucher
Leser
Partner
Reisender
Sammler
Sprachwart
Trinker
... weitere
Profil
Abmelden
Weblog abonnieren